Super Nice zieht um!

13 03 2009

Hallo Fans!

Pünktlich kurz vor dem Jubiläum (welches dürft ihr raten), moven wir tight aus der Schreckensherrschaft von WordPress weg, hin zum eigenen Chef-tum. Yeah! Das hat natürlich NUR vorteile für die super-nicen user, das wärt jetzt in dem Fall ihr. Es sieht zum Teil noch wie eine Baustelle aus, aber das ist gut so und wird sich ändern, sobald die reichen Säcke in spe, Dr. Super und Dr. Nice, mal ein bisschen Zeit finden. Dr. Super verbringt aber im Moment enorm viel Zeit bei vermeintlichen Comedy-Stars, beschwert euch also bei ihm für alles was euch so aufregt, so generell im Leben.

Hier gehts zur offiziellen Pressemitteilung.

(Quelle: unbekannt)

Achso, wir moven zur super-Adresse:

www.super-nice.de

Also schnell euer Lieblingslesezeichen updaten, und den neuen RSS feed holen, wenn das überhaupt geht. Wenn nicht, dann benachrichtigen bitte auf der neuen, coolen Adresse, yo. peace, yo.





Super Nice Johr!

6 01 2009

Hallo, Leute die die Überschrift verstehen! Hallo Dialektlose!

Dr. Super und ich waren im Urlaub, deshalb gab es keine Neuigkeiten, aber ich hoffe ihr seid gut von den aktuellen Geschehnissen auf diesem komischen Affen-Planeten unterhalten gewesen gehabt sein. Es gibt bald große Veränderungen vielleicht, oder auch kleine Sachen die gleich bleiben, und so. Für die, die es nicht verstehen: ja. In diesem Sinne, super nice johr und nen guten Rutsch nachträglich!





Super Nice: Titten!

12 12 2008

Und wenn ich Titten sage, meine ich super nice Klamotten für umsonst! Und wenn ich umsonst sage, meine ich zwar für Geld, aber ohne Versandkosten! UND DAS MEINE ICH SOGAR ECHT SO! Doch, Alter, ohne Scheiß!

Einfach hier hingehen, super nice shoppen (da gibts auch super Weihnachtsgeschenke), zum Beispiel das ORGIANAL super nice – Nacktscanner-Shirt, den Verkaufsschlager von so ziemlich allen Waren weltweit. Bei der Bestellung einfach VERSANDFREIFEIERN als Gutscheinkot eingeben, und schon steht dem Reichtum durch extreme Ersparnis und noch viel mehr extremerere Coolnesssteigerung nix im Wege, Alter!

test





Die perfekten Titten? Part V

3 12 2008

Hallo sabbernd Wartende!

Nicht dass ihr denkt die super-Doktoren aka „Die Macher von Super Nice“ wären verrückt geworden. Hier gibts mal wieder Moppen, wunderschön, super nice, und diesmal geklaut von hopeman.de, kuckt euch die Seite dringend mal an, und erzählt mir wie ihr sie findet, und was es da noch so gibt. Bestimmt super sachen, ey. Aber diesmal gibt es nicht nur Moppen, sondern auch eine Umfrage. Also tut eure super Meinung kund, damit wir unsere Jünger besser kennenlernen. Falls du eine der Protagonistinnen eines der bisher 5 Parts bist, lass es mich wissen mit einer obszönen E-Mail an Dr.Nice(@)super-nice.de! hier gibts nochmal die Links zum vergleichen:

Eins, Zwei, Drei, Vier,

Das hier ist Fünf, alter:





Er, sein Leben und die Sabine (Noch 15 Tage bis zum X)

2 12 2008

Der Rest des Tages verlief Ereignisreich. Leider schlief er währenddessen, sodass selbst ein allwissender Erzähler kein Wort darüber verlieren sollte.

Er war super-schnell eingeschlafen. Die Meditationstechnik, die er gestern während der Arbeitszeit auf dieser Internetseite gelesen hatte, funktionierte super nice. Zur Sicherheit hatte er vorher 4 Schlaftabletten in seinem Cognac aufgelöst. Man weiß ja nie. Er schlief, wie geplant, bis Punkt Neun Uhr Dreiundvierzig. Der Wecker klang wie ein empörtes Roboterschwertkampfpublikum aus dem Jahre 2408. Einmal hatte er sich eingebildet, in die Zukunft blicken zu können, dabei hatte er seine Großmutter kennengelernt. Die war zwar lange vor seiner Geburt irgendwo in Amerika verschwunden, behauptete aber, eine Zeitmaschine erfunden gehabt zu haben, die nach der ersten Benutzung kaputt gegangen sei. Er glaubte der Alten kein Wort.

Er stand mit beiden Beinen gleichzeitig auf, reine Vorsichtsmaßnahme, man weiß ja nie. Er war ohnehin ein bisschen ängstlich geworden, seit er arbeitslos war. Sabine war schon auf. Sie gackerte aufgeregt. Freundlich wie sie war, hatte sie ihm ein Glas Milch gepresst, sie war immernoch ein bisschen außer Atem. Er tätschelte ihren Kopf, bevor er die Tasse mit seinem Lieblingsgetränk exte. Sie schmeckte scheiße, wie immer.

Er hüpfte zum Kalender und riss das vorderste Blatt ab. „febrero 14“ stand auf dem darunter erscheinenden Zettel. Den spanischen Kalender hatte er im Kiosk um die Ecke geklaut. Es gehörte einem Franzosen, alle nannten ihn immer „der Franzose“. Wie naheliegend. Er blickte zu Sabine, dann auf das Kalenderblatt, dann wieder zu seiner kleinen Freundin. Als er ihr zunickte, ging ihr Hintern in Flammen auf. „Ok, das ist es also dieses Jahr“, schrie Sabine gelassen. Er rannte in Richtung Badezimmer, um Wasser zu holen. Als er mit dem halbvollen Zahnputzbecher zurück ins Schlafzimmer kam, war Sabine, beziehungsweise das, was er für Sabine gehalten hatte, gerade dabei, sich aus dem brenndenden Fell zu schälen. Was er sah, war ein kleines, glänzendes Metallmädchen, das gerade dabei war, die brennenden „Sabine-Überreste“ mit einer Art Duschbrause, die es wohl an Stelle von einem Mund hatte, zu löschen. Es zischte. Es war das vorletzte, was er sah, bevor er ohnmächtig wurde.

-Fortsetzung folgt…-





Er, sein Leben und die Sabine (Noch 16 Tage bis zum X)

28 11 2008

Es war die Langeweile, die ihn zum Sündenschrank führte. Sündenschrank, so hatte es eine von diesen Trullas im Fernsehen genannt, in einer dieser Sendungen die er so hasste. Er verpasste nie eine Folge.

Die ersten 4 Tüten Chips schmeckten noch super nice. Das Aroma ließ ihn beinahe vergessen, dass er 11 Jahre zuvor, so Mitte Februar, bei einem Sturz vom Spülkasten, seinen Geschmackssinn verloren hatte. Seine einzige Freundin, Sabine, machte andauernd Witze darüber. Obwohl sie durch die Bank geschmacklos waren, musste er manchmal schmunzeln. Aber nur ein bisschen. Sabine, ihr linkes Horn war vor ca. 10 bis 11 Jahren am Valentinstag bei einem Vorfall im Badezimmer in der Mitte abgebrochen, hatte ein kuschelig weiches Bauchfell.

Mehr Freunde hatte er nicht mehr. Alle anderen, die er mal als solche angesehen hatte, behaupteten mittlerweile er sei verrückt geworden. Aber das war er nicht. Da war er sich fast sicher. Sabine hatte den Psychotest extra ausgefüllt, den er eigens entworfen hatte, und das Ergebnis war eindeutig: „Eins Komma Fünf“. Er musste täglich laut lächeln, wenn er das Gekrakel las. Für ihre Spezies verfügte sie über eine hervorragende Schrift. Manchmal machte er sich lustig über die runden Flecken an ihrem Hintern. Sie hasste das, denn sie hatte sie noch nie gesehn.

Einmal im Jahr hatte er große Langeweile, es war immer am gleichen Tag. Dreizehnter Zwoter, der Tag vor seinem persönlichen Super-Tag. Seine zahlreichen Freunde belächelten ihn dafür, aber er wusste, dass er Super-Fähigkeiten hatte. Allerdings eben nur einmal im Jahr. War aber immerhin besser als nur einmal in zwei Jahren. Er war sich zu seinem eigenen Pech allerdings noch nicht ganz bewusst, welche Superkraft genau es war, die ihm zur Verfügung stand. Deshalb probierte er rum.

-Fortsetzung folgt…-





Auf der Suche nach der Wahrheit

17 11 2008

Hallo Unterschichtler,

ihr seid bestimmt genauso geschockt wie ich und Dr. Super, die Meinungsführer der aktuellen Generation und allen folgenden und vorhergehenden. Diese und letzte Woche nachdem mein Tagesablauf-vorgeb-Apparat damit aufgehört hat, gelbhäutige Menschen zu zeigen, habe ich wie gewohnt umgeschaltet auf RTL 2, auch bekannt als der mittelmäßigste Sender der Welt in Deutschland. Ich wollte natürlich meine Lieblingssendung kucken: Die Wahrheit, und nichts als die Wahrheit. Für die, die es nicht kennen: HAHAHA, ihr Pflaumen. Um eure Coolness zu steigern hilft wohl nur noch eins.

Ein Weiser Mann hat mal über diese Sendung gesagt:

Ein wunderbarer Spiegel, der der Gesellschaft vorgehalten wird, gekleidet in bodenständiges, modernes Unterschichtenfernsehn.

Außerdem hat der Typ nen riesen Lümmel. Aber egal, jedenfalls schalt ich da hin, und was kommt? Die Kochprofis. Lecker. Und wenn ich lecker sage, meine ich behindert. Da hatte der Herr Reich-Ranitzel doch mal recht, und dass obwohl er ein alter seniler Sack ist. Aber trotzdem keine Antwort auf die Frage: WO IST DIE WAHRHEIT UND NICHTS ALS DIE WAHRHEIT? Mehr über diese super nice Sendung gibts später irgendwann, ich bin jetzt zu wütend. Außerdem muss ich recherchieren, warum Super RTL eigentlich Super heißt, denn die sind nicht Super, geschweige denn Super Nice.